Alexander Fröstl

Aufsichtratsmitglied der HolidayCheck Group AG

Alexander Fröstl, geboren 1966 in München, ist seit 2012 Gründer und Geschäftsführer des IT- Dienstleistungs- und –Beratungsunternehmens iLX GmbH.

Von 2007 bis 2015 gründete und führte Alexander Fröstl die octobo GmbH, ein Unternehmen im Bereich E-Commerce-, Traffic- und Conversion-Optimierung. Von 1999-2006 arbeitete Alexander Fröstl als Senior Manager im Technical Program Management und später als Head of Software sowie in weiteren Produktbereichen bei Amazon Deutschland. 1998 gründete er verschiedene Internet- Plattformen, unter anderem eine Online-Community für Produktbewertungen. 1992 gründete er die Monolith GmbH, ein Unternehmen für computerbasierte Abläufe in Medienproduktionen.

Alexander Fröstl hat Informatik an der Technischen Universität in München studiert.

Berufliche Stationen
Seit 2012 Geschäftsführer und Gründer, iLX GmbH, München, Deutschland
2007 - 2015 Geschäftsführer und Gründer, octobo GmbH, München, Deutschland
1999 - 2006 Amazon EU SARL, Niederlassung Deutschland, München
• Head of Software
• Senior Manager, Technical Program Management
1998 - 1999 Gründer quicktipps.de, München, Deutschland
1995 - 1998 Selbständiger IT-Berater, München, Deutschland
1992 - 1995 Geschäftsführer und Gründer, Monolith GmbH, München, Deutschland
Ausbildung
1990 - 1992 Informatikstudium, Technische Universität München, Deutschland
1997 Studium der Architektur, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München, Deutschland

 

Aufsichtsratstätigkeit bei der HolidayCheck Group AG
Alexander Fröstl ist seit 16. Juni 2016 Mitglied im Aufsichtsrat der HolidayCheck Group AG und war von März 2017 bis April 2020 Vorsitzender des Technologieausschusses im Aufsichtsrat der HolidayCheck Group AG.

Teilnahme an Aufsichtsratssitzungen der HolidayCheck Group AG im Jahr 2020
Im Jahr 2020 fanden vier Aufsichtsratssitzungen am 24. März 2020, 23. Juni 2020, 8. Oktober 2020 und 25. November 2020 statt. Zudem fanden, im Wesentlichen aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Gesellschaft, sechs außerordentliche Aufsichtsratssitzungen am 7. April 2020, 21. April 2020, 29. April 2020, 25. Mai 2020, 20. Juli 2020 sowie 17./28. August 2020 statt. Herr Fröstl hat an allen Sitzungen teilgenommen.

Teilnahme an Technologieausschusssitzungen der HolidayCheck Group AG im Jahr 2020
Im Jahr 2020 fand eine Sitzung des Technologieausschusses am 23. März 2020 statt. Herr Fröstl hat an dieser Sitzung teilgenommen. Im April 2020 beschloss der Aufsichtsrat die Auflösung des Technologieausschusses.

 

Weitere Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsgremien und in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen:

  • Mitglied des Beirats der Cyberport GmbH, Dresden
  • Mitglied des Beirats der computeruniverse GmbH, Friedberg

 

Relevante Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen
Herr Fröstl verfügt aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit im IT- und Technologiebereich sowie durch seine Erfahrung als Gründer von IT- Unternehmen und Internetplattformen über umfangreichen Sachverstand in den Bereichen Informationstechnologie, E-Commerce-, Traffic- und Conversion-Optimierung sowie im Bereich des Aufbaus und der Entwicklung von Internetplattformen.

Persönliche und geschäftliche Beziehungen gemäß C II. des Deutschen Corporate Governance Kodex
Herr Fröstl steht in keiner persönlichen oder wesentlichen geschäftlichen Beziehung zur Gesellschaft und deren Vorstand oder zum kontrollierenden Aktionär.

Stand: Juni 2021